Burgerbrötchen mit Sauerteig {glutenfrei}

Rezepte - Brötchen - Burgerbrötchen - glutenfrei - clean baking - kaseinfrei

Endlich habe ich das passende Rezept für Burgerbrötchen gefunden. Nicht zu trocken, nicht zu hefelastig und auch nicht zu knusprig. Sondern genau richtig. Der Sauerteig verleiht den Brötchen ein tolles Aroma und sorgt für eine weiche Krume. Aber probiert selbst. Und lasst euch nicht von der etwas längeren Zubereitungszeit abschrecken. Es lohnt sich.

Variationen:

glutenfreie Mehlmischung: Die Mehlmischung kann durch jede bliebige helle Mehlmischung ausgetauscht werden. Jedoch achtet darauf, das diese KEIN Bindemittel enthält. Beim Tausch der Mehlmischung durch eine Mischung mit einem geringerem Vollkornanteil kann sich die benötigte Wassermenge verändern. Gebt daher das Wasser nur langsam zum Teig und prüft wie sich die Konsitenz verhält.

Ghee: Anstelle von ayurvedischem Ghee kann auch Butter, Margarine oder jedes beliebige Pflanzenöl genommen werden.

inaktives Backmalz: Wenn kein glutenfreies Backmalz vorhanden ist, so kann stattdessen auch Vollrohrzucker oder Kokosblütenzucker genommen werden.

Zutaten (4 – 6 Brötchen):

für den Sauerteig (abends ansetzen)

  • 60g Vollkornreismehl
  • 60g Wasser
  • 20g Sauerteig (glutenfrei)

für den Hauptteig (am Backtag ansetzen)

  • Sauerteig
  • 230g glutenfreie Mehlmischung
  • 240g Wasser
  • 1 Ei
  • 10g Ghee
  • 12g Flohsamenschalen
  • 10g inaktives Backmalz
  • 5g Salz
  • 3g frische Hefe (alternativ 1g Trockenhefe)

Zubereitung:

für den Sauerteig

Die Zutaten für den Sauerteig miteinander verrühren und in einem verschlossenem Gefäß für mindestens 12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

für den Hauptteig

Die glutenfreie Mehlmischung mit den Flohsamenschalen verrühren und die übrigen Zutaten für den Hauptteig zugeben. Mit der Küchenmaschine kneten bis alle Zutaten gut verrührt sind. Die Teigkonsitenz sollte weich, aber nicht mehr zu klebrig sein. Es kann sein, dass noch etwas mehr Wasser benötigt wird, damit der Teig hinterher nicht zu trocken wird.

Den Teig nun eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Den Teig in 4 (für große Burgerbrötchen) oder 6 (für kleine Burgerbrötchen) Stücke teilen. Jeden Teigling rundwirken und mit Wasser befeuchten und mit Sesam bestreuen und eine Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Burgerbrötchen mit Dampf etwas eine halbe Stunde backen.

Inspiration: Burgerbrötchen von Stefanie (Hefe und mehr)

Rezepte - Brötchen - Burger - Sesam - Sauerteig - glutenfrei

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply