DIY: Adventskalender backen {glutenfrei}

Adventskalender - DIY - backen - Plätzchen - Rezept - glutenfrei

Dieses Jahr versüße ich meinem Freund die Adventszeit mit einem essbaren Adventskalender. Es gibt Linzerplätzchen aus glutenfreiem Mürbeteig. Aus der Oberseite der Kekse werden statt Sterne oder Löcher die Zahlen 1 bis 24 ausgestochen.

Variationen:

helle Mehlmischung: Hier funktioniert jede helle Mehlmischung, die kein Bindemittel enthält. Die Plätzchen schmecken aber auch nur mit Reismehl (Weiß oder Vollkorn) sehr gut.

Butter: Anstelle der Butter könnt ihr auch Margarine verwenden. In diesem Fall jedoch eine, die im Kühlschrank fest wird.

Kokosblütenzucker: Der Kokosblütenzucker kann durch jede Art kristallinen Zucker, wie Vollrohrzucker, Traubenzucker, Rohrohrzucker, Dattelsüße getauscht werden.

Ei: Ich habe festgestellt, dass bei glutenfreien Mürbeteig die Plätzchen mit einem Ei besser zusammenhaften. Zusätzlich kann hierdurch auf weitere Bindemittel wie Johannisbrotkernmehl, Xanthan, Flohsamenschalen etc. verzichten werden. Solltet ihr keine Eier vertragen, so könnt ihr das Ei durch 1 EL gemahlene Goldleinsamen + 3 EL Wasser ersetzen.

 

Zutaten:

für den Teig

für die Füllung

  • 80 g rote Marmelade
  • Puderzucker

Zubereitung:

Die Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben. Mit dem Knethaken oder von Hand zügig zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Wer möchte, kann den Mürbeteig auch schon am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Die Hälfte des Mürbeteigs aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben. Mit den Händen plattdrücken, mit etwas Mehl bestreuen und etwa 3 mm dick ausrollen.

Nun nach und nach 48 runde Plätzchen ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Erst wenn der ausgestochenen Plätzchen auf dem Backblech liegen mit Zahlenausstechern die Zahlen 1 – 24 ausstechen. Wird der Teig zwischenzeitlich zu warm und lässt sich nicht mehr gut verarbeiten, diesen zurück in den Kühlschrank legen und mit der anderen Hälfte weitermachen.

Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen für 12 – 15 Minuten bei 160 °C Umluft backen. Sobald diese anfangen an den Rändern braun zu werden aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Füllung die Marmelade in einem kleinen Topf leicht erwärmen. Dann ein Plätzchen ohne Zahl nehmen, mit der Marmelade bestreichen und eins der Plätzchen mit Zahl daraufsetzen und leicht andrücken. Trocknen lasse und bei Bedarf mit etwas Puderzucker bestäuben.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply