gesunder Hefezopf {glutenfrei & vegan}

gesunder Hefezopf - Osterzopf - glutenfrei vollwertig vegan zuckerfrei

Nächstes Wochenende ist schon Ostern und was darf beim Osterfrühstück nicht fehlen? Natürlich ein leckerer und gleichzeitig gesunder Hefezopf. Der rein pflanzliche Hefezopf ist nicht nur glutenfrei, sondern kommt komplett ohne Zucker aus. Gesüßt wird der zuckerfreie Zopf nur mit Apfelmark. Natürlich ist der Zopf nicht so süß und luftig, wie ein Hefezopf, der mit Haushaltszucker gesüßt und aus Auszugsmehlen zubereitet wird. Trotzdem muss sich die gesündere Variante nicht verstecken. Aber probiert selbst 🙂

Ich esse den Hefezopf am liebsten mit selbstgemachter Schoko-Haselnuss-Creme oder mit einer dicken Schicht Erdnussmus und einigen Kakao-Nibs bestreut. Und ihr?

Variationen für den Hefezopf:

Wer auf der Suche nach einem komplett vollwertigen Hefezopf ist, der kann die Kartoffelstärke durch Buchweizenmehl oder Hafermehl ersetzen. In diesem Fall muss aber etwas mehr Flüssigkeit verwendet werden, da Vollkornmehl mehr Feuchtigkeit bindet als Stärke.

Und wer kein Sorghummehl zu Hause hat, der kann stattdessen auch Vollkornreismehl oder Maismehl verwenden.

Wem der zuckerfreie Hefezopf nicht süß genug ist, der kann gerne noch etwas Zucker, z.B. Dattelsüße oder Vollrohrzucker in den Teig geben oder den Zopf mit Hagelzucker bestreuen. Oder einfach mit Marmelade oder Honig bestreichen 😉

Zutaten:

für den Poolish

  • 50 g Hirsemehl
  • 50 g Wasser
  • 0,1 g frische Hefe

für den Hauptteig

  • Poolish
  • 100 g Sorghummehl
  • 50 g Hirsemehl
  • 50 g Kartoffelstärke
  • 12 g Flohsamenschalen
  • 65 g Apfelmark
  • ca. 120 g Mandelmilch
  • 30 g Kokosöl
  • 5 g frische Hefe
  • 4 g Salz
  • 1 Prise Kardamom

für den Anstrich

  • Kokosöl
  • Mandelblättchen

Zubereitung:

für den Poolish

Die Zutaten gut miteinander verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur 12 bis 16 Stunden stehen lassen.

für den Hauptteig

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Das Kokosöl erwärmen bis es flüssig ist und zusammen mit dem Vorteig und den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben.

Den Teig mit dem Knethaken gut verrühren und 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend nochmals kurz kneten. Sollte der Teig zu fest sein, dann noch soviel Mandelmilch zugeben, bis die Teigkonsistenz passt. Der Teig soll weich, aber formbar sein, ohne dabei zu kleben.

Den Teigling in drei gleich große Teile teilen und auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu drei kurzen Strängen rollen. Diese dann auf ein Stück Backpapier legen und zu einem Zopf flechten.

Den Zopf mit Kokosöl bestreichen und mit Mandelblättchen bestreichen. Dann mit einem Tuch bedecken und 1 bis 1,5 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

Rechtzeitig den Backofenzusammen mit einem Backblech auf 230 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Hefezopf vorsichtig auf das vorgeheizte Blech legen und bei 180 °C für ca. 30 Minuten im Ofen backen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply