Panettone {glutenfrei}

Rezepte - Brot - glutenfrei - Panettone - Schär Brot Mix B - Mandeln - Rosinen - Cranberrys

*** Dieser Beiträg enthält Produktwerbung für Schär! ***

Das Thema des Blogevents von Zorra sind glutenfreie Brote und Brötchen für die Festtage, welches in Kooperation mit Schär stattfindet. Schnell war klar, dass ich kein einfaches Brot oder Brötchen Rezept beisteuern werde, sondern etwas Festlicheres. Und was ist da nicht passender als ein Panettone? Diese italienische Spezialität wollte ich schon längst einmal zur Weihnachtszeit backen. Als ich dann beim Stöbern in Zorras Blog das Rezept für einen Panettone mit Übernachtgare sah, war auch das passenden Rezept schnell gefunden. Natürlich konnte ich das Rezept nicht einfach 1:1 übernehmen, sondern habe noch einige Anpassungen vorgenommen.

Für die Füllung habe ich eine Mischung aus Rosinen, Cranberries und gemahlenen Mandeln genommen. Es kann aber auch jede andere beliebige Mischung aus verschiedenen Trockenfrüchten, Nüssen und Mandeln genommen werden. Grob gehackte Schokolade als Teil der Füllung kann ich mir auch gut vorstellen. In Summe sollte die Füllung zwischen 200 g und 300 g betragen. Nehmt einfach die Kombination die ihr gerne mögt.

Rezepte - glutenfrei - Weihnachten - Panettone - Rosinen - Mandeln - Cranberry

Da ich keine Panettoneform hatte, habe ich mir selber einen gebaut. Dazu habe ich einen Tortenring genommen und diesen auf die kleinste Größe zusammengeschoben und auf einen Springformboden gestellt. Damit sich der Tortenring nicht öffnet, habe ich diesen noch mit einer Holzwäscheklammer fixiert Anschließend habe ich den Ring noch mit einem 10 cm breiten Backpapierstreifen ausgekleidet. Anstelle eines Tortenrings könnt ihr aber auch eine kleine Springform nehmen. Oder wenn ihr keine runde Backform habt geht auch eine kleine Kastenform.

Zutaten:

für den Vorteig

  • 75 g Reismehl
  • 75 g kaltes Wasser
  • 0,5 g Frischhefe (Reiskorngröße)

für den Hauptteig

  • Vorteig
  • 275 g Schär Mix B Brot-Mix
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • 7 g Flohsamenschalen
  • 1 TL Zitronenschale
  • 60 g Butter
  • 90 g Wasser
  • 10 g Frischhefe
  • 2 Eier

für die Füllung

  • 100 g Rosinen
  • 50 g Cranberries
  • 100 g gemahlene Mandeln

Zubereitung:

für den Vorteig

Alle Zutaten klümpchenfrei verrühren und in einer geschlossenen Schüssel 8 – 12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

für den Hauptteig

Alle trockenen Zutaten gut miteinander verrühren. Es ist wichtig, dass die Flohsamenschalen gut mit dem Mehl vermischt sind. Dann den Vorteig und die restlichen Zutaten (außer die Füllung) zum Teig geben. Von Hand oder mit der Küchenmaschine zu einem weichen Teig verkneten. Es ist richtig, dass der Teig sehr weich ist, da die Flohsamenschalen noch quellen und der Teig sonst zu fest wird.

Den Teig zugedeckt bei Raumtemperatur eine Stunde gehen lassen.

Dann den Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte geben und plattdrücken. Die Füllung auf den Teig verteilen und alles verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Panettoneform (Durchmesser ca. 15cm) geben. Die Form mit einem Küchentuch abdecken und solange gehen lassen, bis der Teig sein Volumen deutlich vergrößert hat. Bei mir hat es ca. 2 Stunden gedauert.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Panettone in den Backofen geben und 15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 175°C reduzieren und weitere 30 bis 40 Minuten backen. Den fertigen Panettone aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Mit diesem Rezept nehme ich an Zorras Blogevent Glutenfreie Brote und Brötchen teil, welches in Kooperation mit Schär stattfindet.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply zorra 22. November 2017 at 9:12

    Ha, die Idee den Panettone glutenfrei zu backen hatte ich auch, habe mich dann umentschieden. Jetzt habe ich aber gleich ein getestetes Rezept. 😉 Danke fürs Mitbacken.

  • Reply Blog-Event CXXXVI – Glutenfreie Brote und Brötchen in Kooperation mit Schär – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf 22. November 2017 at 16:01

    […] sondern erzählt auch, wozu und wie man diese Brötchen in Persien am liebsten geniesst. Panettone {glutenfrei}von Mareike, meergrünesMareike wollte was Festliches backen und hat sich dann für den Panettone […]

  • Leave a Reply