Gnocchi-Pfanne mit Linsen, Tomaten & Spinat {vegan}

Manchmal muss es mittags einfach schnell gehen. Und die Zeit reicht nicht aus, um lange in der Küche zustehen. Dennoch möchtet ihr auf ein sättigendes und nährstoffreiches Mittagessen nicht verzichten. In so einer Situation greife ich gerne mal auf Fertigprodukte zurück und peppe diese mit frischen Zutaten auf. Statt einfach Gnocchi mit etwas Pesto zu essen, peppe ich diese mit frischen Zutaten und einer extra Portion Protein auf. Die Zubereitung der Gnocchi-Pfanne ist super einfach und innerhalb von 15 Minuten zubereitet.

Anstelle von Gnocchi könnt ihr auch glutenfreie Vollkorn-Nudeln nehmen. Wenn ihr Lust und Zeit habt, könnt ihr die Gnocchi natürlich auch frisch zubereiten. Die gekochten Linsen lassen sich prima durch andere vorgekochte Hülsenfrüchte, wie Kidneybohnen, weiße Bohnen oder Kichererbsen ersetzen. Und als Pesto könnt ihr einfach euer Lieblingspesto nehmen. Ihr seht, die Gnocchi-Pfanne ist nicht nur schnell zubereitet, sondern dabei auch noch super variabel.

Zutaten (für 2 Personen):

  • 1 Packung glutenfreie Gnocchi
  • 220g gekochte Linsen
  • 1 -2 Handvoll frischen Spinat
  • 10 – 12 Cocktailtomaten
  • Basilikum-Pesto

Zubereitung:

Die Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten.

In der Zwischenzeit eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, etwas Olivenöl und die gekochten Linsen zugeben und leicht andünsten.

Die halbierten Cocktailtomaten zugeben und mit anschwitzen. Zum Schluss die gekochten Gnocchi und den frischen Spinat unterheben. Alles solange in der Pfanne andünsten, bis der Spinat etwas zusammenfällt.

Die Gnocchi-Pfanne mit Basilikum-Pesto abschmecken und genießen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply