Flammkuchen mit grünem Spargel {weizenfrei}

Rezepte - Flammkuchen - Pizza - weizenfrei - vegan - Spargel

Jeden Monat gibt es beim tastesheriff ein neues Backmotto zum Hashtag #ichbacksmir. Dann hat jeder die Möglichkeit passend zum Thema ein Rezept im eigenen Blog zu veröffentlichen. Am Ende werden dann alle Beiträge gesammelt und zu einer schönen Übersicht zusammengefasst. So findet man unzählige Rezepte zum gleichen Oberthema. Es ist jedes Mal wieder interessant zu sehen, wie viele Möglichkeiten es gibt ein Thema zu interpretieren.

Rezepte - Pizza - Flammkuchen - grüner Spargel - weizenfrei

Bisher habe ich es entweder verpasst rechtzeitig ein Rezept zu veröffentlichen oder das Thema sagte mir nicht so zu. Als ich dann das Maimotto gesehen habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Flammkuchen gibt es bei uns ziemlich oft, da er histaminarm ist und sich leichter ohne Milch zubereiten lässt als Pizza. Bei Pizza einfach nur den Käse weglassen ist ok, aber dennoch fehlt dann immer etwas.

So habe ich einen veganen und frühlingshaften Flammkuchen mit grünem Spargel kreiert. Anstelle von Creme Fraîche wird die weiße Sauce aus Mandelmus mit etwas Zitronensaft und Essig für die Säure gemischt. Wenn ihr aufgrund Euer Histaminintoleranz Zitronensaft und/ oder Essig nicht vertragt, dann könnt ihr ihn auch weglassen und stattdessen nur Mandelmus als Basis verwenden.

Zutaten für 2 Portionen:

für den Flammkuchenteig

  • 200 g Dinkelmehl T1050
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl

für die Soße

  • 70 g weißes Mandelmus
  • 50 – 60 ml Wasser
  • 1 TL Zitronen- oder Limettensaft
  • 1 TL Apfelessig, Weißweinessig oder Verjus
  • Salz

für den Belag

  • 8 – 10 Stangen grüner Spargel

Zubereitung:

Für den Teig das Dinkelmehl zusammen mit Wasser und Olivenöl zu einem festen Teig verkneten. Der Teig ist anfangs sehr trocken und man hat das Gefühl die Flüssigkeitsmenge ist nicht ausreichend. Das ist aber richtig so. Nach einiger Zeit kneten wird der Teig weicher und das Mehl vermengt sich komplett mit dem Wasser.

Für die Soße das Mandelmus mit dem Wasser in einer kleinen Schüssel zu einer dickflüssigen Creme verrühren. Zum Schluss den Zitronensaft und den Essig für den leicht säuerlichen Geschmack der Soße hinzugeben und mit Salz abschmecken.

Einen Pizzastein in den Backofen legen und den Ofen auf 220 °C vorheizen. Der Pizzastein sorgt für einen schönen knusprigen Teig. Wenn ihr keinen Pizzastein habt, dann könnt ihr den Flammkuchen stattdessen auch auf einem Backblech backen.

Während der Backofen aufheizt, den Spargel waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Teigmenge halbieren und zu zwei Kugeln formen und in etwas Mehl wälzen.

Sobald der Backofen warm ist und der Pizzastein aufgeheizt ist, den Flammkuchen vorbereiten.

Die Arbeitsplatte großzügig mit Mehl bestreuen. Eine Teigkugel nehmen und mit den Finger vorsichtig zu einem dünnen runden Boden ausrollen. Zwischendurch immer mal wieder wenden und Mehl auf die Arbeitsfläche geben, sonst bleibt der Teig daran kleben.

Nun etwa die Hälfte der Soße auf dem Flammkuchen verteilen und mit Spargel belegen.

Mit einem Pizzaschieber den Flammkuchen vorsichtig auf den Pizzastein im Backofen platzieren und ungefähr 15 Minuten backen.

Mit meinem Flammkuchenrezept nehme ich am Maimotto „Flammkuchen“ von #ichbacksmir teil!

Monatsmotto von #ichbacksmir - Flammkuchen

No Comments

Leave a Reply