Sobald es draußen warm genug ist, esse ich mittags regelmäßig einen großen grünen Salat. Da aber immer das gleiche Dressing auf Dauer etwas langweilig wird, wechsle ich immer zwischen verschiedenen Salatsaucen. Unser neuster Favorit ist ein Honig-Senf Dressing, welches – in meinen Augen – einen schlichten grünen Salat zu etwas Besonderem macht.

Variationen:

Olivenöl: Das Olivenöl kann gut durch jedes beliebige Pflanzenöl, wie z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl oder ausgetauscht werden. Aufgrund des Eigengeschmacks der jeweiligen Öle kann der Geschmack der Salatsauce etwas variieren.

Weißweinessig: Anstelle von Weißweinessig kann auch Apfelessig oder Verjus (histaminarmer Essig) verwendet werden. Oder man verwendet Zitronensaft, Limettensaft oder Orangensaft. Das schmeckt wunderbar sommerlich und habe ich schon öfters gemacht.

Honig: Für die vegane Variante kann der Honig durch Ahornsirup oder Reissirup ersetzt werden.

Zutaten:

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte der Honig sehr fest sein, dann lässt sich die Sauce gut mit einem Stabmixer oder Milchaufschäumer aufschlagen.

Rezepte - Salate - Saucen - Honig-Senf Dressing - glutenfrei - clean eating

 

 

Veröffentlicht von Mareike

Meine Leidenschaft ist die gesunde Ernährung. Ich liebe es Gerichte aus natürlichen und nährstoffreichen Lebensmitteln zu kochen und bin überzeugt, dass eine ausgewogene und vollwertige Ernährung die Basis für unser Wohlbefinden bildet. Bei meinen Gerichten lasse ich mich von der TCM und Ayurveda inspirieren und greife gerne auf das regionale Obst- und Gemüseangebot zurück.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.