Rezepte - Nachtisch & Dessert - Johannisbeer-Grieß - weizenfrei & kaseinfrei

Johannisbeer-Grieß {weizenfrei}

Im Sommer haben meine Eltern die schwarzen Johannisbeeren aus dem Garten zu leckeren Saft verarbeitet. Heraus gekommen sind etliche Flaschen leckerer Saft, der nun darauf wartet getrunken zu werden 🙂

Als ich Weihnachten bei meinen Eltern war, gab es daher erstmal Sekt mit selbstgemachten Johannisbeersaft verfeinert. Dafür gebt ihr auf ein Gläschen Sekt einen kleinen Schuss Johannisbeersaft und fertig ist der Aperitif, der auch einfach nur so gut schmeckt…

Aber da wir nicht nur Sekt trinken konnten und der Saft pur leider zu Sauer ist, haben wir den Großteil des Saftes zu einem fruchtigen Nachtisch verarbeitet.

Aus nur 3 Zutaten entsteht Ruckzuck dieser leckere Johannisbeer-Grieß!

Variationen:

Johannisbeersaft: Dieser könnt ihr auch gegen Himbeersaft oder Brombeersaft austauschen. Je nach Süße des Saftes kann es sein, das dann weniger Zucker benötigt wird.

Zutaten:

  • 500 ml schwarzer Johannisbeersaft
  • 50 g Dinkelgrieß
  • 50 g Vollrohrzucker
  • gehackter Mandeln (optional)

Zubereitung:

Den Johannisbeersaft in einem Topf aufkochen. Unter Rühren den Dinkelgrieß zugeben und solange weiterköcheln lassen, bis der Grieß gar ist.

Zum Schluss den Zucker nach und nach hinzugeben. Zwischendurch abschmecken, ob die Süße ausreichend ist. Je nach Süße des verwendeten Safts kann es sein, das ihr etwas mehr oder weniger Zucker benötigt.

Den fertigen Grieß in eine Schüssel geben oder direkt auf kleine Schüsselchen verteilen und erkalten lassen. Vor dem Servieren am besten noch mit einigen gehackten Mandeln dekorieren.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply