Rezepte - Brötchen - Haferflockenbrötchen - vegan - weizenfrei - backen

last-Minute Haferflockenbrot {weizenfrei}

In letzter Zeit hatten wir öfters die Situation, dass wir abends kein Brot mehr hatten. Weder im Brotkasten noch im Gefrierschrank. Überall war gähnende Leere. Also musste schnell etwas gebacken werden. Aber was? Meine üblichen Brotrezepte müssen meistens am Tag vorher zubereitet werden. Ein einfaches Hefebrot muss ebenfalls ein bis zwei Stunden ruhen. Also habe ich angefangen mit Backpulver zu experimentieren, um beim nächsten Mal spontan etwas backen zu können.

Herausgekommen sind diese tollen Minibrote mit einem hohen Haferflockenanteil. Sie kommen ganz ohne lange Vorbereitungszeit aus. Einfach den Teig vorbereiten, formen und ab damit in den Backofen.

Rezepte - Brot - Haferflockenbrot - weizenfrei - vegan - backen

Zutaten:

  • 250 g Haferflocken
  • 500 g Ur-Dinkelmehl T1050
  • 15 g Steinsalz
  • 1 Pk. Backpulver mit Reinweinstein
  • ca. 400 g Wasser

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Anschließend das Wasser zugeben und zu einem festen Teig verarbeiten. Der Teig sollte von der Konsistenz gerade so fest sein, das er sich formen lässt ohne an den Fingern kleben zu bleiben. Wenn der Teig zu klebrig ist, müsst ihr noch etwas mehr Mehl zufügen.

Den Teig in vier Portionen à 300 g teilen und zu Minibroten formen.

Die Teiglinge mit etwas Wasser befeuchten und kurz in Haferflocken wälzen. Mit der Haferflockenseite nach oben auf ein Backblech legen und mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden.

Das Brot im auf 180 °C Ober- & Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr den Teig auch zu Brötchen verarbeiten. Dazu einfach Teiglinge à 100 g abstechen und zu kleinen Brötchen formen. Die Backzeit verringert sich nun auf 20 – 30 Minuten.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply