Leinsamenbrot mit Sauerteig {glutenfrei}

Rezepte - glutenfreies Brot mit Sauerteig - Leinsamenbrot - maisfrei - ohne Mehlmischung - natürliche Zutaten

Auch ein glutenfreies Brot sollte saftig und aromatisch sein. Durch die Verwendung von Sauerteig und einem Quellstück wird genau dies bei dem Leinsamenbrot erreicht. Der Sauerteig sorgt für eine lange Frischhaltung und das Quellstück für eine ausreichende Wasserbindung. Die Kombination von Teffmehl mit Hirsemehl und einem geringem Stärkeanteil sorgt für den aromatischen Geschmack.

Zutaten:

für das Quellstück

  • 100 g Leinsamen
  • 150 g Wasser

für den Sauerteig

  • 100 g Vollkornreismehl
  • 100 g Wasser
  • 10 g glutenfreies Anstellgut

für den Hauptteig

  • 200 g Teffmehl
  • 100 g Hirsemehl
  • 100 g Tapiokastärke
  • 15 g Flohsamenschalen
  • 10 g Salz
  • 10 g Apfelessig
  • ca. 480 g Wasser

Zubereitung:

für das Quellstück

Leinsamen und Wasser in eine Schüssel geben und im Kühlschrank für 12 bis 16 Stunden quellen lassen.

für den Sauerteig

Die Zutaten miteinander verrühren und in einem Glas mit losem Deckel 12 bis 16 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

für den Hauptteig

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und sehr gut vermischen. Es ist wichtig, das sich die Flohsamenschalen und die verschiedenen Mehlsorten gut vermischen.

Sauerteig und Quellstück zu den trockenen Zutaten geben. Zusammen mit dem Wasser und dem Essig zu einem homogenen Teig verrühren und 10 Minuten ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit sollte der Teig noch etwas klebrig sein, aber sich trotzdem gut zu einem Brotlaib formen lassen. Je nachdem welche Mehlsorten ihr verwendet kann es sein, dass noch etwas mehr oder weniger Wasser benötigt wird.

Den Teig nun abgedeckt 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte stürzen und eine Runde Dehnen & Falten. Den Teig zu einem Brotleib formen, die Teigoberfläche kräftig bemehlen und in ein Gärkörbchen legen.

Den Teigling mit einem Handtuch abgedeckt weitere 4 – 6 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Der Teig sollte während dieser Zeit deutlich an Volumen zu nehmen. Falls nicht, dann den Teig noch etwas länger stehen lassen.

Den Backofen zusammen mit dem Dutch Oven auf 230°C Heißluft vorheizen. Das Brot in den heißen Topf stürzen und den Deckel auflegen. Das Brot zunächst 30 Minuten mit geschlossenem Deckel backen und dann weitere 15 Minuten ohne Deckel zu Ende backen.

Anschließend das Brot aus dem Topf nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply