Spinatsalat mit roter Beete und gerösteten Walnüssen

Rezepte Salat Spinatsalat mit roter Beete und Walnüssen - pflanzenbasiert - basisch - vegan - glutenfreie - vollwertig - soulfood

Wer im Herbst und Winter nicht auf Salat verzichten möchte, der sollte diesen wärmenden Spinatsalat mit fruchtigem Dressing und gekochten Zutaten unbedingt ausprobieren. Die Kombination aus knackigem Spinat und roter Beete ist eine tolle Abwechslung auf dem Teller. Die gerösteten Walnüsse sorgen für den nötigen Crunch und liefern gleichzeitig wertvolle Nährstoffe.

Aus Sicht der TCM wirken Salate kühlend und sollte im Winter nur in kleinen Mengen gegessen werden. Wenn du jedoch rohen Blattsalat mit gekochten Zutaten und wärmenden Gewürzen kombinierst wird die abkühlende Wirkung ausgeglichen. Bei diesem Spinatsalat gleicht die gekochte rote Beete und die gerösteten Walnüsse die kühlende Wirkung vom rohen Spinat aus, so dass deine Verdauung nicht geschwächt wird.

Zutaten (4 Personen):

für den Salat

  • 150 g Spinat
  • 200 g rote Beete (vorgekocht)
  • 80 g Walnüsse

für das Dressing

  • 2 EL Apfelessig
  • 5 EL Orangensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Apfel
  • 1 TL Honig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

für das Dressing

Für das Dressing Apfelessig, Orangensaft, Olivenöl und Honig in eine Schüssel geben und solange verrühren, bis der Honig aufgelöst ist. Den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel in kleine Stücke schneiden und unter das Dressing mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

für den Salat

Den Spinat verlesen, gründlich waschen und sehr gut trocken schleudern. Die rote Beete abtropfen lassen und würfeln. Die Walnüsse in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten und grob hacken. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Dressing verrühren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply