Rezepte - Snacks - gebrannte Mandeln - Weihnachten - Lebkuchen - glutenfrei

Weihnachtsmandeln

Eine Adventszeit ohne gebrannte Mandeln ist wie ein Sommer ohne Sonne. Vielleicht nicht ganz so schlimm, aber zumindest würde etwas Leckeres fehlen.

Wenn ich auf den Weihnachtsmarkt gehe, dann kaufe ich meistens am erstbesten Stand eine Tüte mit gebrannten Mandeln. Es ist doch einfach herrlich, die noch warmen knusrigen Mandeln genüsslich zu essen während gemütlich über den Weihnachtsmarkt geschlendert wird. Aber es braucht nicht zwingend einen Weihnachtsmarktbesuch, um in den Genuss dieser Leckerei zu kommen. Du kannst sie auch in Windeseile selber machen. Für die Zubereitung sind keine speziellen Küchenutensilien nötig. Ein kleiner Topf und ein Löffel sind ausreichend. Und natürlich darf ein Herd nicht fehlen 😉

Für diese Köstlichkeit braucht man nur Zucker und Mandeln im Verhältnis 1:1 und etwas Wasser. Verfeinert werden sie mit etwas Zimt oder Vanille. Oder mit Lebkuchengewürz. Das macht sie noch weihnachtlicher, aber probier einfacht selbst, was euch am Besten schmeckt.

Zutaten:

  • 100 g Mandeln
  • 100 g Vollrohrzucker
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Lebkuchengewürz

Zubereitung:

Den Zucker zusammen mit dem Wasser und dem Lebkuchengewürz in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Die Mandeln hinzugeben und weiter köcheln lassen bis das Wasser verdunstet ist und alle Mandeln mit einer Zuckerschicht überzogen sind.

Nun muss die Zuckermasse solange weiter gerührt werden, bis der Zucker karamellisiert ist. Danach die Mandeln zum Auskühlen auf ein Backblech mit Backpapier geben.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply