Beim Duft nach frisch gebackenen Brötchen am Morgen steht selbst jeder Langschläfer früh auf. Wer möchte sich schließlich warme Mehrkornbrötchen beim Frühstück entgehen lassen? Ich mir auf jeden Fall nicht. Hierfür stehe ich auch gerne eine halbe Stunde eher auf, um diese leckeren Brötchen frisch zu backen.

Ähnlich wie bei dem Rezept für schnelle Frühstücksbrötchen wird für die Dreiecksbrötchen der Teig am Abend vorher zubereitet und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Morgen müssen die Brötchen dann noch geformt und anschließend gebacken werden. Damit die Brötchen von innen saftig werden, wird am Morgen vor dem Backen bereits das Quellstück angesetzt. Je länger die Kerne im Wasser quellen können, desto besser wird das Backergebnis.

Wer es morgens nicht schafft, der kann das Quellstück auch zu einem anderen Zeitpunkt ansetzen. Wichtig ist nur, dass es ca. 6 Stunden vor den eigentlichen Hauptteig zubereitet wird.

Zutaten (16 Brötchen):

für das Quellstück (morgens ansetzen)

  • 75 g Haferflocken
  • 55 g Kürbiskerne
  • 100 g Ur-Dinkelgrieß
  • 55 g Leinsamen
  • 55 g Sonnenblumenkerne
  • 12 g Meersalz
  • 300 g Wasser

für den Hauptteig (abends ansetzen)

  • Quellstück
  • 200 g Ur-Dinkelvollkornmehl
  • 400 g Ur-Dinkelmehl (T1050)
  • 10 g frische Hefe (alternativ 4g Trockenhefe)
  • 250 g Wasser

Zubereitung:

für das Quellstück

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mindestens 6 Stunden – besser einen Tag lang – abgedeckt im Kühlschrank quellen lassen.

für den Hauptteig

Die Hefe in etwas Wasser auflösen und zum Quellstück geben. Zusammen mit dem Dinkelmehl und dem restlichen Wasser zu einem glatten, nicht mehr klebrigen Teig verarbeiten. Den Teig in eine Schüssel geben, abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Morgens den Backofen auf 230 °C vorheizen. Während der Ofen aufheizt, werden die Brötchen vorbereitet. Dazu den Teig noch einmal kräftig durchkneten und halbieren. Die beiden Teigportionen zu einer Kugel formen und zu einem Kreis platt drücken. Der Teig sollte ungefähr noch eine Dicke von 4 cm haben. Den Kreis mit einem Messer achteln und die Dreiecke auf ein Backblech legen.

Vor dem Backen die Brötchen mit Wasser bestreichen und in den vorgeheizten Backofen geben. Nach 10 Minuten die Backtemperatur auf 200 °C reduzieren und bei dieser Temperatur zu Ende backen. Die Backzeit für die Brötchen beträgt 20 bis 30 Minuten.

Veröffentlicht von Mareike

Meine Leidenschaft ist die gesunde Ernährung. Ich liebe es Gerichte aus natürlichen und nährstoffreichen Lebensmitteln zu kochen und bin überzeugt, dass eine ausgewogene und vollwertige Ernährung die Basis für unser Wohlbefinden bildet. Bei meinen Gerichten lasse ich mich von der TCM und Ayurveda inspirieren und greife gerne auf das regionale Obst- und Gemüseangebot zurück.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.