schwedische Haferplätzchen

Rezepte - Plätzchen & Kekse - schedische Haferplätzchen - clean eating

Die Adventszeit ist nun schon gut 2 Monate her und es an der Zeit etwas Süßes zu backen. Diese knusprigen schwedischen Haferplätzchen eignen sich gut als Snack Zwischendurch oder als kleiner Nachtisch nach dem Mittagessen.

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 125 g Kokosblütenzucker
  • 200 g Haferflocken
  • 100 g Dinkelmehl T1050
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 EL Leinsamenmehl
  • 3 EL Wasser

Zubereitung:

Zuerst das Leinsamenmehl mit 3 EL Wasser verrühren und etwas quellen lassen. Währenddessen die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Im nächsten Schritt Mehl, Backpulver und die Leinsamen-Wasser-Mischung dazugeben und verrühren. Zum Schluss die Haferflocken unterheben.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen. Ich habe für jede Kugel ungefähr 20 g Teig genommen. Für die Plätzchen die Kugeln platt drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Plätzchen bei 175 °C Heißluft solange backen, bis sie an den Rändern anfangen braun zu werden. Bei meinem Backofen hat das ungefähr 15 Minuten gedauert. Dann die Haferplätzchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen – fertig!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply